STABILIZER Natural Binder®

Natur pur für Ihre Wege – Dank des STABILIZER NATURAL BINDER® verlängern Sie bei gleichbleibend hoher Wasserdurchlässigkeit die Haltbarkeit Ihrer wassergebundenen Wegedecke.

Mehr erfahren

STABILIZER®-Wegedecken

Natürliche Oberflächen mit hoher Haltbarkeit - Nutzen Sie STABILIZER als Bindemittel im ungebundenen Wegebau und erhöhen Sie Haltbarkeit und Sickerfähigkeit Ihrer Oberflächen.

Mehr erfahren

STABILIZER® & STALOK WA® Fugensande

Fugenverschluss für die ungebundene Pflasterbauweise – Steigern Sie die Stabilität Ihres Fugenverschlusses bei Pflaster in ungebundener, wasserdurchlässiger Bauweise.

Mehr erfahren

STABILIZER® - versickern statt versiegeln

Die natürliche Lösung für Wegedecken und Pflasterfugen

Was ist Stabilizer?

Natürlich binden - seit über 20 Jahren wird das natürliche Psyllium-Bindemittel Stabilizer im Wegebau eingesetzt. Es verstärkt die Bindungskraft innerhalb der Körnung und sorgt für funktionierende Poren.

Wegedecken

Das Thema unserer Zeit: Entsiegelung! Stabilizer ermöglicht Ihnen, bei wassergebundenen Wegen und Plätzen das bestmögliche Ergebnis bezüglich Funktion und Ästhetik zu erreichen.

Fugensande

Die optimierte Fuge für Pflaster- und Plattenbeläge in ungebundener Bauweise: Stabilizer- und StaLok WA-Fugensande stabilisieren die Fugen und halten sie gleichzeitig anpassungsfähig.

Unsere Objektbeispiele

für den Einsatz von STABILIZER BINDER®

Bahnbogen am Eisenbahnmuseum Heilbronn

Im Frühjahr 2020 wurde der ‚Bahnbogen‘ – die Umgebung des Eisenbahnmuseums in Heilbronn-Böckingen – stark aufgewertet: eine gelungene städtebauliche Maßnahme, die eine wesentlich höhere Freiraumqualität schafft. Das Thema des Museums wird durch einzelne Elemente sowie eine ansprechende Formgebung nach außen getragen.Die „Basis“ bildet eine wassergebundene Fläche aus HansGrand Neckar pluS Stabilizer – unserer Regionalsorte aus dem Raum Heilbronn. Der Bahnbogen: ein sehr gutes Beispiel für hochwertiges Bauen mit umweltfreundlichen Materialien.

Wegebau für Landwirtschaft und Tourismus

Auf Initiative des Verbands für Ländliche Entwicklung Schwaben wurde 2019 ein Hangweg bei Maierhöfen (Allgäu) saniert. Um den Weg stabiler und haltbarer zu machen, wurden seitlich z.T. Schotterrigolen eingebaut und ein deutliches Dachprofil angelegt.

Die Deckschicht wurde mit der befahrbaren Wegesorte ‚HanseGrand Robust pluS‚ ausgebaut. Sie hat ein Splittkorngerüst, um schwere Fahrzeuge aufzunehmen, und ist andererseits feinkörnig genug, um auch für Wanderer oder Radfahrer ein passender Untergrund zu sein.

Mediterraner Flair am Stuttgarter Feuersee

Im Zuge der Sanierung der Grünanlagen am Stuttgarter Feuersee war vor allem auf den alten Baumbestand Rücksicht zu nehmen. Außerdem mußte die neue Wegedecke geeignet sein, den hohen Nutzungsdruck dieses beliebten Areals aufzufangen.

Beide Aufgaben erfüllt seit Sommer 2020 unsere Decke HanseGrand Donau pluS Stabilizer, zusammen mit der Dynamischen Schicht HanseMineral, welche für eine optimierte Wasserführung sorgt. Der beige Farbton trägt zur südländisch anmutenden Atmosphäre des Platzes bei.

Friedhof in Salem-Leutkirch

Die Wege auf dem schön gelegenen Friedhof in Leutkirch bei Salem wurden Mitte 2020 mit einer Stabilizer-Deckschicht saniert. Die alten Wege waren zu pflegeintensiv, spülten sich leicht ab und wiesen keine gute Behbarkeit mehr auf, v.a. für ältere Menschen.

Auf Rat des Architekten entschied sich die Gemeinde für ‚HanseGrand Nagold pluS Stabilizer‚, der Einbau erfolgte durch eine örtliche Baufirma – das Ergebnis spricht für sich. Ein Starkregen kurz nach dem Einbau konnte der Decke keinen Schaden zufügen.

München - Luitpoldpark

München, Luitpoldpark, Parkeingang Karl-Theodor-Str

Wassergebundene Wege in Großstädten sind oft schwer zu unterhalten, da sie hohem Verschleiß unterliegen und den extremen Belastungen häufig nicht standhalten. Wegedecken von HanseGrand sind aufgrund ihres optimierten Korngefüges bereits eine gute Lösung. Bei Standorten wie dem Südeingang am Luitpoldpark sorgt die zusätzliche Bindung mit Stabilizer für das Plus an Haltbarkeit.

Beauftragt durch die Stadt München wurde hier 2017 die regional produzierte Deckschicht ‘HanseGrand Isar pluS’ eingebaut – Mensch und Hund erfreuen sich seitdem daran.

Marktheidenfeld, Busbahnhof

Das Granit-Großsteinpflaster am Marktheidenfelder Busbahnhof muss hohen Belastungen standhalten. In der Vergangenheit mussten die Splittfugen immer wieder nachgefüllt werden, was einen hohen Arbeitsaufwand und Störungen im Betrieb bedeutete.

2015 hat der städtische Bauhof – nach einer ersten erfolgreichen Testfläche – den gesamten Platz in Eigenleistung mit StaLok WA-Fugensand ca. 3 cm tief verfugt. Der Fugenschluss hat sich dadurch deutlich stabilisiert. Sowohl Nutzbarkeit als auch Pflege dieses zentralen Bereichs haben sich spürbar verbessert.

Bayreuth, Richard-Wagner-Museum

Bayreuth, Richard-Wagner-Museum

Ein deutsches Renommierobjekt 2015: das neue Richard-Wagner-Museum in Bayreuth im Garten der Villa Wahnfried. Hier trifft – laut Experten sehr gelungen – moderne Architektur direkt auf Denkmalpflege.

Die gesamten Wege in Garten und am Rondell wurden mit Stabilizer ‘Granit hell‘ aus dem Fichtelgebirge erstellt. Diese wassergebundene Decke sieht nicht nur gut aus, sondern ist auch historisch passend und hoch belastbar.

Eichenau bei München, Rathausplatz

Eichenau bei München, Rathausplatz

Der große Baumplatz zwischen Rathaus und Kirche wurde bereits 2010 mit einer Stabilizer-Deckschicht der Sorte ‘Grauocker 0/5‘ saniert. Neben der ansprechenden Optik waren die Entsiegelung und die notwendige Wasserdurchlässigkeit für die vorhandenen Bäume die ausschlaggebenden Argumente.

Der stark genutzte Platz ist auch Sammelpunkt für die jährlichen Maibaum-Festivitäten. Bei der ersten Nachpflege im Sommer 2015 konnte der gemeindliche Bauhof die leichten Instandhaltungsarbeiten selbst vornehmen.

Ostfildern, Panoramaweg

Ostfildern, Panoramaweg

An der oberen Hangkante in Ostfildern verläuft ein Panoramaweg mit herrlichem Ausblick, der bei den Bürgern sehr beliebt ist, zum Spazieren wie auch zum Silvester feiern. Der Wegeverlauf sollte für Wanderer, Läufer und Biker verbessert, der Weg selber für die Kommune pflegeleichter werden.

Der gesamte Weg wurde mit unserer Deckschicht ‘HanseGrand Robust‘ saniert. Im vorderen Abschnitt wurde der Weg aufgrund des Längsgefälles zusätzlich mit Stabilizer-Bindemittel als ‘HanseGrand Robust pluS‘ ausgebaut.

Nürnberg, Wöhrder See und Norikusbucht

Im Bereich des Wöhrder Sees in Nürnberg wurden und werden seit 2015 großzügige Freizeit-Areale angelegt. Durch aufwändige Wasserbaumaßnahmen entstand über einen begehbaren Deich die neue Norikusbucht – eine spannende Bereicherung für die Stadt.

Die Uferwege sowie der neue Deichweg mussten möglichst natürlich bleiben. Um dem starken Nutzungsdruck standzuhalten, wurde eine Stabilizer Wegedecke aus hellem Granitgestein eingebaut. Diese wird im nahen Fichtelgebirge von uns produziert.

Illertissen, Hauptfriedhof

Illertissen, Hauptfriedhof

Wege in Friedhöfen haben viel auszuhalten. Gleichzeitig sollen sie optisch natürlich wirken. Im Idealfall sind sie zudem leicht zu pflegen, selbst wenn die typischen Nachsetzungen im Gräberbereich auftreten. Deshalb wurde 2016 der Hauptweg auf dem Friedhof Illertissen mit einer Deckschicht der regionalen Sorte ‘Stabilizer Grauocker 0/8‘ gebaut.

Das Ergebnis zeigt einen optisch ansprechenden „Naturweg“, der sich hervorragend in den Friedhof einpasst. Das gut gebaute Dachprofil und eine hochwertige ‘Dynamische Schicht‘ sorgen für eine bestmögliche Funktion der Wegeschichten.

Ulm, Schulzentrum am Kuhberg

Ulm, Schulzentrum am Kuhberg

Im Rahmen einer umfangreicher Sanierung wurden auch die Freiflächen dieses Ulmer Schulzentrums neu gestaltet. Vor allem galt es, die Anforderungen bezüglich Entsiegelung und Flächenversickerung nachhaltig zu erfüllen.

Für den großen Baumplatz im Hofbereich wurde eine Stabilizer-Decke inkl. Dynamischer Speicherschicht eingebaut (Produkte HanseGrand pluS ‘Donau‘ und HanseMineral). Dank unserer breiten regionalen Sortenauswahl konnte der passende Farbton Jurabeige problemlos geliefert werden.

Bad Hindelang, Alpenwege-Bau zur Alpe Hasenegg

Bad Hindelang, Alpenwege-Bau zur Alpe Hasenegg

Im Herbst 2016 wurde der steile Weg zur Alpe Hasenegg bei Bad Hindelang neu hergerichtet. Da herkömmliche Schotterdecken bislang immer wieder abgeschwemmt wurden, suchte das Amt für Ländliche Entwicklung eine dauerhafte Lösung.

Nach den positiven Erfahrungen beim Weg am Ellesbach entschied man sich auch hier für eine HanseGrand pluS Stabilizer-Wegedecke der Sorte „Robust 0/11“. Zu Testzwecken wurde der Belag auch in Extrembereiche mit über 30 % Neigung eingebaut – spannend auch für uns als Hersteller und Lieferant.

Unser Vertriebsgebiet

Kutter ist offizieller STABILIZER®-Partner in Süddeutschland (Bayern und Baden-Württemberg).

Wir beraten Sie gerne persönlich oder telefonisch zum Wegebau.

Tel: +49 (0) 83 31 97 73-0

Nehmen Sie Kontakt mit uns auf!

Vertriebsgebiet stabilizer
Zertifikat
Zertifikat